Schüler-BU-Versicherung.jpg

Schüler-Berufsunfähigkeits-Versicherung

"Beste BU vom Testsieger!"

"...auch Sie wollen

beste Sicherheit für Ihr Kind...?

Was ist eigentlich versichert?

Als Schüler oder Student:            

Wenn Ihr Kind aufgrund Krankheit oder Unfall zu mindestens 50 % nicht mehr die Schule besuchen kann, zahlen wir die volle vereinbarte BU-Monatsrente - Schulunfähigkeit.

Als Azubi oder als Berufstätiger:            

Wenn Ihr Kind aufgrund Krankheit oder Unfall zu mindestens 50 % nicht mehr seinen Beruf ausüben kann, zahlen wir die volle vereinbarte BU-Monatsrente - Berufsunfähigkeit.

 

BU-Testsieger:

Die unabhängige Ratingagentur Franke und Bornberg hat unsere Berufsunfähigkeitsversicherung im aktuellen BU-Rating mit der Höchstnote FFF+ (hervorragend) ausgezeichnet!

Warum eine BU so wichtig ist:

  • Jeden Vierten trifft es

  • Grund hierfür bei über 43 % psychische Erkrankungen

  • Kaum staaatliche Absicherung

  • Eigene Arbeitskraft ist das wichtigste Gut

 

Highlights Schüler-BU:

  • ab 50 % BU zahlen wir 100 % Rente

  • 40 % Nachlass in den ersten 5 Jahren

  • Rating mit der Höchstnote FFF+ (hervorragend)

  • Jeder spätere Beruf ist versichert - ohne Beitragserhöhung!

  • Vereinfachte Gesundheitsprüfung!

Welchen Wert hat die Arbeitskraft

Ihres Kinder:

20 Jähriger: 3.000 € mtl. Brutto, 47 Jahre bis zur Rente (3.000 € * 12 Mte. * 47 J.)

 

= 1.128 Mio. € Wert der Arbeitskraft!

 

Top-Leistungen:

  • Für Schüler ab 10 Jahre

  • Bis 1.000,00 € Monatsrente

  • Bis Endalter 67 Jahre möglich

  • Nachversicherungsgarantie

Unser Tipp:

Bei Einschluss unseres Bausteins Pfelgezusatz, zahlen wir bei Pflegebedürftig die BU-Rente sogar lebenslang!

  • Weltweiter Versicherungsschutz

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung

  • Infektionsklausel

Wichtige Fragen zur BU-Rente

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler abschließen?


Auch Schüler brauchen bei einer Schulunfähigkeit Versicherungsschutz. Schüler sind gesund! Bei einem Abschluss erst im Berufsleben können dann bestehende Krankheiten den Abschluss erschweren oder unmöglich machen. Beim Abschluss zählt der "Ist-Zustand". Spätere Risikosportarten, z.B. Springreiten oder Turniersport gelten automatisch mitversichert - ohne Beitragserhöhung!




Bleibt der Beitrag gleich - egal welcher Beruf später ausgeübt wird?


Es ist völlig egal, welcher Beruf später einmal ausgeübt wird. Die Beiträge ändern sich nicht! Selbst wenn später ein sogenannter Risikoberuf ausgeübt wird, z.B. Pferdewirt, Artist oder Tischler. Jeder aktuell ausgeübter Beruf gilt automatisch versichert, auch muss der Beruf nicht bekannt gegeben werden.




Reitsport in der BU-Versicherung?


In unserem Rahmenvertrag ist das Risiko Freizeitreiten (auch gelegentliche Turnierteilnahme) beitragsfrei mitversichert. Wird der Reitsport nach Abschluss einer BU (auch nach Abschluss einer günstigen Schüler-BU) später als Leistungssport ausgeübt, ist auch dieser automatisch versichert - ohne Beitragsänderung! Schließt man jedoch erst später eine BU ab, wenn Reiten als Leistungssport bereits ausgeübt wird, werden Zuschläge berechnet oder sogar Ausschlüsse vorgenommen. Die Beiträge sind dann natürlich auch viel höher.




Wie kann ich später meine BU-Rente erhöhen?


Sie können ganz einfach bei bestimmten Anlässen, z.B. Heirat, Hauskauf, höheres Einkommen, die BU-Rente erhöhen - ohne erneute Gesundheitsprüfung! Die Erhöhung ohne erneute Gesundheitsprüfung kann maximal das Doppelte der seinerzeit abgeschlossenen BU-Rente betragen.




Welche Möglichkeiten gibt es, wenn die Beiträge einmal nicht gezahlt werden können?


Sie können einfach eine Beitragspause bis zu maximal 36 Monten vereinbaren. Nach der Beitragspause tritt der Versicherungsschutz wieder in Kraft.




Kann ich die Berufsunfähigkeitsversicherung auch kündigen?


Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann mit einer Frist von nur 1 Monat gekündigt werden. Für eine der wichtigsten Versicherungen sollte eine Kündigung natürlich nicht vorgenommen werden.